February 17, 2015 0

Der Klenz ist da!

By in Publikationen

UPD: Und hier ist er! Mein Autorenexemplar des Katalogs – signiert und gestempelt vom Künstler höchstpersönlich.

20150227_000638[1]

“Seit Ende 2010 zeichnet Alexander Klenz jeden Tag in ein 50 x 40 cm messendes „Formular“, das er selbst entwickelt hat.  Jedes Blatt verfügt über einen „genormten“ Rahmen mit Bildlegende. Auf diese Weise legt der Künstler ein Archiv seiner eigenen Gestaltungskraft an und dokumentiert seine künstlerische Entwicklung. Wie ein Index ist auch das Buch konzipiert: 1011 Zeichnungen werden gelistet; ausgewählte vollformatige Arbeiten gewähren tieferen Einblick in sein Schaffen.” (zitiert aus der Verlagsankündigung: HIER)

Alexander Klenz, AEIOU, Kerber Verlag

Alexander Klenz, AEIOU, Kerber Verlag

“So entsteht ein Tagebuch, ein Kalender, ein Bewegungsprofil. Der Betrachter wird in Versuchung geführt, wie der Historiker im Archiv eine Biographie des Künstlers anhand seiner (Archiv-)Kunst zu rekonstruieren. Die Blätter selbst geben vor, Spuren, Stationen oder Signaturen dieses Künstlerlebens zu sein. [...] Der stark konstruierende, ja fiktionalisierende Charakter dieses Archivierungsvorgangs ist offensichtlich. Alexander Klenz legt mit der archivischen Ästhetik seiner Serie eine Spur, die wie ein Dominoeffekt auf den Betrachter übergreift und die Archivierungsspirale in Gang setzt. Das Archiv, welches aus den Blättern der Serie „aeiou“ geradezu herausquillt, ist das Resultat des Zusammenspiels zwischen der archivischen Performanz der Blätter und deren (Re-)konstruktion durch den Betrachter.” (JF)

Vor einem Jahr hatte ich HIER schon einmal von dem Projekt berichtet. Nun ist das Buch da und ich freue mich wie irre. Bin sehr gespannt!

Tags: , ,

Leave a Reply