August 4, 2015 0

Fräulein Fertigs Gespür für Schnee

By in Gedanken, Projekte

oder: Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Ich plane meine Zukunft als selbstbestimmte Textarbeiterin mit ganz viel Frischluftausgleich und Zeitfenstern für impulsives Engagement!

SAMSUNG

Liebe Freunde, Liebe (potentielle) Kunden,

hier kanalisiert sich gerade was. Bahnt sich etwas an. Ich bin auf der Suche! Nach dem Sinn des Lebens, klar, nach dem Schnee im Sommer, nach der perfekten Balance zwischen Job, Selbstverwirklichung, Familie und anderem sozialen Gedöns. Eigentlich suche ich nur ein Plätzchen im Grünen. Ich träume schon lange vom Schriftstellerleben unter Apfelbäumen. Von artgerechten Bibliotheken (das ist ungefähr dasselbe wie ein Abenteuerspielplatz, nicht nur für bewegliche Köpfe).
Ich bin auf einem Weg, dessen Ziel ich noch nicht kenne. Die Finanzierung meiner Dissertation ist am Ende, der Text aber noch nicht. Ich merke, dass es sich mit dieser Art “Grundeinkommen” sehr gut arbeiten lies. Wissenschaftlich und darüber hinaus. Und dass ich mir jetzt nicht mehr gönne, zu spinnen, zu schreiben, über den Tellerrand zu sehen. Ich spüre einen immensen wirtschaftlichen Druck und hätte doch so gern die Zeit, über meine Ziele im Leben, ach nein, nur über die nächsten fünf Jahre nachzudenken.

jule+slogan_ohne

Sie sind auf der Suche nach einer professionellen Übersetzerin, Texterin, Korrektorin oder Lektorin für Projekte und Publikationen im Bereich zeitgenössische Kunst, Kultur und Geisteswissenschaften? Sie sind auf der Suche nach begeisterungsfähigen und leistungsbereiten Wegbegleitern? Ich kann fast alles. Aber ich mag nicht alles machen. Ich arbeite auch gern ehrenamtlich. Aber eben nicht ausschließlich.

20150418_142434

Ich bin studierte Russistin und Bibliothekswissenschaftlerin, promoviere über die Archivkunst des Moskauer Konzeptualismus und schreibe, texte, redigiere, übersetze, lese, rege mich über mangelndes Gespür für Worte und deren Wirkungen auf oder lache herzhaft über unfreiwillige Stilblüten. Ich kann Energien mobilisieren und mich Hals über Kopf in Dinge hineinstürzen, wenn ich von Ideen überzeugt bin. Ich möchte mich auch mit mir selbst beschäftigen. Ich habe genug von hölzernen Standardformulierungen. Ich habe genug von Verstellungsgesprächen. Ich will mit dem, was ich kann, in die Welt hinaus. Brüte aber noch, bastle und plane. Und ich bin Mutter. Da nimmt die Betrachtung von Schnecken im Terrarium und die Organisation von Kitafesten ebenso viel Platz in meinem Leben ein. Die Unvereinbarkeit und Unvorhersehbarkeit von allem mit allem wird mich noch eine Weile in meinem Leben begleiten. Und das ist auch gut so. Ich will unter die MomPreneurs gehen, aber da fehlen mir noch die basalsten Basics der outcomeorientierten Selbstorganisation und des Selbstmarketings. Aber Schritt für Schritt.

Und will, muss (!) nebenbei Geld verdienen.

Ich biete:
- sensible Übersetzungen (Ru-Deu) wissenschaftlicher, künstlerischer (lyrischer und dramatischer) Texte,
- stilsicheres Textkorrektorat und Lektorat (ebenfalls für wissenschaftliche, künstlerische oder publizistische Texte),
- penible Vorbereitung der Druckvorstufe,
- Verfassen von wissenschaftlichen und publizistischen Texten für Zeitschriften, Kunstkataloge, Blogs.

Ich will:
- begeistern und begeistert werden
- Projekte spinnen und Netzwerke
- nachhaltig, ökologisch und feministisch denken und handeln
- Nein sagen und Ich bleiben dürfen

Wenn ich Ihnen weiterhelfen kann, zögern Sie nicht, rufen oder mailen Sie mich einfach an!
Sagen Sie es weiter, wenn Sie mit meiner Arbeit zufrieden waren!

Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit Euch und Ihnen!

Herzliche Grüße,
Julia Fertig

Leave a Reply